Gründung Koordinationsstelle München - 50 Jahre Anwerbeabkommen Türkei-Deutschland

Anlässlich der 50. Verjährung des Anwerbeabkommens zwischen Türkei und Deutschland, hat die Interkulturelle Stelle München in Auftrag unseres Oberbürgermeisters Christian Ude dazu aufgerufen, ein Team aus Institutionen und Vereinen zusammenzustellen. Ziel ist es, Zentral die Aktivitäten/Veranstaltungen rund um das Anwerbeabkommen besser koordinieren zu können und sich untereinander zu unterstützen. Der offizielle Name der Koordinationsstelle wurde einstimmig "München sagt Danke! gewählt. Mit im Team sind dabei:

 

  • Bayerisches Institut für Migration e.V.
  • Türkische Gemeinde in Bayern
  • Ausländerbeirat
  • Kulturreferat Abt 4 München
  • Direktorium Stadtarchiv München
  • Direktorium Stadtmuseum München
  • Kulturreferat Münchner Stadtbibliotheken
  • MVHS
  • IDIZEM
  • Beratungsstelle AWO München
  • Büro Integrationsbeauftragter
  • Friedrich Ebert Stiftung
  • BAMF
  • Büro 3. Bürgermeister
  • TRT
  • Ausländischer Elternverein München e.V.
  • Stadtrat SPD
  • Türkischer Generalkonsul
  • Innere Mission Migrationssozialdienste

Kooperationspartner

Unterstützer

Mitgliedschaften

J.W. Goethe: „Toleranz kann eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein; sie muß zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen.“

 

J.W. Goethe: "Ein Land das seine Fremden nicht ehrt, ist dem Untergang geweiht"